Programm 2018

  1. Eberswalder Nacht der Jugend

am 7. Dezember im BBZ Amadeu Antonio

 

Ablauf: 16.00 Uhr    Eröffnung durch Prof. Dr. Jan König in der Bibliothek

16:30 – 19:00 Uhr    Workshops im ganzen Haus und Voting der Jugendförderprojekte

19.00 Uhr                  Essen und danach Disco bis 22.00 Uhr

Cine a omorât-o pe Grancsa? Wer hat Szomna Grancsa getötet?

Aufführung Theater Giuvlipen mit deutscher und arabischer Übertitelung

Einführung und anschließendes Gespräch mit den Darstellenden in der Bibliothek   Gi

Ein 17-jähriges Roma-Mädchen in Rumänien (Harghita) wird im Stall ihrer Familie aufgehängt gefunden. Die Geschichte von Szomna kann weder von der Familie noch von den Gesetzeshütern entschlüsselt werden, obwohl jeder eine Erklärung für den Tod des Mädchens hat. Die Aussagen derer, die alles wissen, scheinen wahr zu sein, doch sie widersprechen sich. Jeder plädiert für „unschuldig“, obwohl jeder mit dem Gefühl der Schuld lebt. Wer hat Szomna Grancsa getötet?

Spezial: Mädchen können Alles – Girls can do everything! 10 Minuten große Bühne für ein mehrsprachiges Theaterprojekt aus Eberswalde, das ab Januar in die Inszenierungsphase geht (Premiere Juni 2019), also ansehen und vielleicht mitmachen …

Rassismus ist kein Randproblem, Workshop mit Moises Mvuama

Rassismus vor und nach der Wende am Beispiel der Ermordung von Amadeu Antonio

 

Add Your Heroine – Wer ist Deine Lieblingsheldin? (Im März 2019 gastieren die Gewinnerinnen des Amadeu Antonio Preises mit ihrer Ausstellung für 2 Wochen in Eberswalde.) Wir gehen auf Erkundungsreise nach Euren alten und neuen Heldinnen. Mit Schere und Kleber werden wir Heldinnen-Hefte gestalten, die Ihr im Anschluss mit nach Hause und nehmen könnt. Ein Video hier: https://vimeo.com/245437686

 

Breaking & Rap Workshops mit dem Team der HollyHood Schulakademie

Robi & Loopi , Leila E. & Ali von der HollyHood Schulakademie treten für eine aktivistische Vision der Hip Hop Kultur ein, die sich als positive Kraft für soziale Gerechtigkeit einsetzt. Tanzen, rappen, gemeinsam zur Musik feiern und dadaruch auch schauen, wie wir unsere Gemeinschaft und die Power der Kultur für ein kooleres, toleranteres und gerechteres Zusammenleben einsetzen können!

Aktiv gegen Hassrede im Netz (in Zusammenarbeit mit der Amadeu Antonio Stiftung)

Meinungsfreiheit ist nicht die Freiheit, alles zu sagen, was möglich ist. Hate Speech ist, wenn man Worte und Bilder als Waffe einsetzt, wenn Menschen abgewertet und angegriffen werden. Das Internet ist ein öffentlicher Raum, den jede Person mitgestalten kann.

Wie reagiere ich auf Hass im Netz? Was kann ich tun, um Hater im Netz zu entlarven? Und was kann ich offline tun, um mich und andere zu schützen?

Poftă bună! – Wir kochen gemeinsam!

Borș de perișoare, Sarmale Vegane, Plăcintă rulată și multe altele – eine aktive Einführung in die rumänische und europäische Küche im Café des BBZ Amadeu Antonio mit anschließendem Essen.

motiv3
Trägerschaft: Stadt Eberswalde
Schirmherr: Friedhelm Boginski, Bürgermeister der Stadt Eberswalde
Ausrichter: Koordinierungsstelle für Toleranz und gegen Fremdenfeindlichkeit Eberswalde beim Eberswalder Zentrum für demkratische Kultur, Jugendarbeit und Schule e.V.
Unterstützer: Bürgerstiftung Barnim Uckermark,  Amadeu Antonio Stiftung
logobanner-001
AAS-Logo transparenter Hintergrund 1000px